Twitter Newsletter
  • De Westlandse Ride erzielt Rekordbetrag für Krebsforschung

De Westlandse Ride erzielt Rekordbetrag für Krebsforschung

An diesem Wochenende konnte De Westlandse Ride einen Rekordbetrag in Höhe von € 260.000,- erzielen. Dieser Betrag ist für die Hirntumorforschung bestimmt. Nature's Pride blickt als Hauptsponsor von De Westlandse Ride auf ein besonderes Wochenende zurück, an dem das Gemeinschaftsgefühl und die angenehme Atmosphäre das Event prägten.
Am letzten Maiwochenende wurde die Olsthoorn Ranch in Naaldwijk in eine Radstrecke für De Westlandse Ride verwandelt. Bei strahlendem Wetter in Westland und Umgebung wurden die 24 Stunden lange Staffeltour und die Touren über 100, 50 und 25 km gefahren. Am Ziel stand für jeden ein herrlicher Korb mit EAT ME-Obst bereit und es konnte die Livemusik genossen werden.

Beim ‚Finale' kamen unter viel Applaus die 24-Stunden-Radrenner in einem großen Pulk auf die Ranch gefahren. Ein echter Gänsehautmoment! Danach wurde der enorme Betrag in Höhe von € 260.000,- auf der Bühne bekanntgegeben. Diese Summe kommt der Hirntumor-Forschungsarbeit von Prof. Sillevis und dem Forscher Pim French von der Stiftung Daniel den Hoed zugute. Wir bedanken uns von Herzen bei allen, die in irgendeiner Weise an De Westlandse Ride teilgenommen haben. So sind wir im Kampf gegen den Krebs wieder einen Schritt weiter.

Zurück zur Übersicht
Einverstanden
Wir verwenden Cookies, um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern, Statistiken zu speichern und Ihnen Zugriff auf unsere Social-Media-Funktionen auf der Website zu geben.
Wenn Sie diese Website verwenden oder auf "Einverstanden" klicken, stimmen Sie der Verwendung. Sie müssen nicht zustimmen.