Twitter Newsletter
  • Physalis

Physalis

Die Physalis, auch wohl bekannt als Blaskirsche, ist eine kleine, orangene Beere. In der süßsauren Frucht gibt es vollauf weiche, essbare Kernchen. Das bemerkenswerteste Merkmal der Physalis ist die papierartige, grün bis hellgrüne, nicht essbare Hülse, die sich wie ein kleiner Lampion um die Frucht bildet.

mehr lesenschließen

Aufgrund der hochwertigen Qualität der Früchte, der verfügbaren Volumen und der Möglichkeit, Physalis per Schiff zu befördern, importieren wir ganzjährig aus Kolumbien. Physalis wird auf Höhen von 1 800 bis 2 600 m über dem Meeresspiegel in den Anden angebaut. Die Beeren werden in der Nähe der Städte Bogotá, Pereira und Manizales angebaut. Bogotá wurde hauptsächlich wegen des guten logistischen Netzwerks gewählt. Pereira und Manizales liegen in der „Kaffeeregion" Kolumbiens. Diese Region eignet sich dank ihres äußerst fruchtbaren, vulkanischen Bodens und der hohen Lage, die ein kühles Klima schafft, perfekt für den Anbau von Physalis.

Die ideale Temperatur von Physalis

Richtig lagern

Physalis wird beim Transport und bei der Lagerung gekühlt aufbewahrt. Die ideale Temperatur beim Transport liegt zwischen 8 und 10 Grad. Zuhause bewahrt man Physalis außerhalb des Kühlschranks auf.

Verfügbar
Jan check
Feb check
März check
Apr check
Mai check
Jun check
Jul check
Aug check
Sep check
Okt check
Nov check
Dez check

Herkunft Nature's Pride Physalis

Physalis - ColombiaColombia Physalis - PeruPeru

Wachstum und Ernte

Es dauert etwa 8 Monate, bevor ein Samen zu einer vollständigen
Physalispflanze gewachsen ist, die zum ersten Mal geerntet werden
kann. Die Pflanze hat einen Lebenszyklus von 1,5 bis 2 Jahren und
produziert ganzjährig Physalisbeeren. Jede Woche werden die Früchte geerntet. Physalis wird erst gepflückt, wenn die Frucht vollkommen reif ist. Im Lager werden die papierartigen Umhüllungen der Physalis mithilfe von Luftzirkulation getrocknet. Die papierartige Umhüllung schützt die Frucht und verleiht ihr eine längere Haltbarkeit. Bevor die Physalis verpackt werden, wird jede Beere auf ihre Qualität kontrolliert. Dann werden die Früchte in Schüttkartons verpackt, in Konsumenteneinheiten verpackt und per Schiff in die Niederlande transportiert.

Schlemmen für eine goldene Zukunft

Die Kapstachelbeere, wohl Physalis genannt kann man köstlich essen und ist auch eine wichtige Frucht für die kolumbianischen Frauen von Frutas Comerciales.  Durch ihre Arbeit mit der orangenen Beere, bauen sie an einer besseren Zukunft.

Lesen Sie ihr Geschichte
Schlemmen für eine goldene Zukunft

Verpackungsmöglichkeiten

Verpackungsmöglichkeiten 1
Verpackungsmöglichkeiten 2
Physalis
Physalis

Zubereitungstipps & Rezepte

Gehe zu EATME.de
Einverstanden
Wir verwenden Cookies, um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern, Statistiken zu speichern und Ihnen Zugriff auf unsere Social-Media-Funktionen auf der Website zu geben.
Wenn Sie diese Website verwenden oder auf "Einverstanden" klicken, stimmen Sie der Verwendung. Sie müssen nicht zustimmen.